13 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Drei Männer überfallen Supermarkt in Hamburg

Kriminalität Drei Männer überfallen Supermarkt in Hamburg

Drei Männer haben am Mittwochabend versucht, einen Supermarkt in Hamburg-Horn zu überfallen. Die Täter wollten kurz nach Ladenschluss das Geschäft betreten, was ihnen eine 49 Jahre alte Angestellte untersagte, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Voriger Artikel
Verbände: Kein Verbot der Angelfischerei in Meeresschutzgebieten
Nächster Artikel
Schule in Geesthacht fällt wegen Gewaltandrohung aus

Polizei: Die Männer flüchteten ohne Beute.

Quelle: Jens Kalaene/Archiv

Hamburg. Kurze Zeit später standen die Männer doch im Supermarkt. Einer bedrohte die 49-Jährige mit einer Schusswaffe und forderte sie auf, die Kasse zu öffnen. Als eine weitere Mitarbeiterin dazustieß, flüchteten die Täter ohne Beute. Bei einer Sofortfahndung wurden drei Männer angehalten, einer flüchtete. Nach der Identitätsfeststellung wurden die Verdächtigen wieder entlassen, da ihnen eine Tatbeteiligung nicht nachgewiesen werden konnte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3