18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Drogenfund bei Wohnungsdurchsuchung in St. Peter-Ording

Kriminalität Drogenfund bei Wohnungsdurchsuchung in St. Peter-Ording

In der Wohnung eines 36-Jährigen in St. Peter-Ording im Kreis Nordfriesland hat die Polizei Drogen entdeckt. Während einer rund einstündigen Durchsuchung am Donnerstagmittag stellten Fahnder der Husumer Kriminalpolizei 295 Gramm Haschisch und 7 Gramm Amphetamine sicher, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Flensburg. Mit dem Einsatz habe die Polizei einen Durchsuchungsbeschluss vollstreckt, der zuvor vom Amtsgericht Flensburg erlassen wurde. Gegen den Mann wurde ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3