2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Drogenhändler in Hamburg und Nürnberg festgenommen

Kriminalität Drogenhändler in Hamburg und Nürnberg festgenommen

Die Polizei hat in Hamburg und Nürnberg sechs mutmaßliche Drogenhändler festgenommen. Den Männern im Alter zwischen 28 und 44 Jahren wird der Handel von mehr als 100 Kilogramm Haschisch, fünf Kilo Marihuana, einem Kilo Kokain sowie Ecstasy und Amphetamin vorgeworfen, wie das Zollfahndungsamt München am Dienstag mitteilte.

Voriger Artikel
Roboter "DaVinci" unterstützt Hamburger Chirurgen
Nächster Artikel
Feuer in Bad Segeberg: Ursache weiter unklar

Das bayerische Landeskriminalamt LKA in München.

Quelle: Tobias Hase/Archiv

Hamburg/Nürnberg. Die Bande um einen 38-jährigen Hamburger soll unter anderem Rauschgift aus dem europäischen Ausland bezogen und im Großraum Nürnberg verkauft haben. Fünf der Männer wurden bereits am vergangen Donnerstag festgenommen, ein weiterer am Freitag. Gegen alle wurde Haftbefehl erlassen.

Die Ermittler durchsuchten 14 Objekte in Hamburg, Hannover, im niedersächsischen Buchholz (Nordheide) und im Raum Nürnberg. Dabei stellten sie zahlreiche Drogen sicher sowie eine Aufzuchtanlage für Marihuana. Die Ermittlungen führt die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift Nordbayern des Zollfahndungsamtes München und des Bayerischen Landeskriminalamtes.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3