16 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Seenotretter holen Passagierin von Bord

Elbe Seenotretter holen Passagierin von Bord

Die Besatzung des Seenotrettungskreuzers "Hermann Helms" hat in der Nacht zum Freitag  in der Elbmündung während der Fahrt eine Passagierin von Bord des Kreuzfahrtschiffes "MSC Splendida" geholt.

Voriger Artikel
Auto kracht in Einfamilienhaus
Nächster Artikel
Erste Obstbäume blühen

Seenotretter haben eine Passagierin von Bord des Kreuzfahrtschiffes "MSC Splendida" geholt.

Quelle: Frank Behling

Brunsbüttel. Der Kapitän des 333 Meter langen Passagierschiffes hatte kurz nach Passieren der Lotsenstation gegen 23:30 Uhr bei "Elbe 1" über Funk die  Seenotzentrale "Bremen Rescue" alarmieren lassen. An Bord des großen Kreuzfahrtschiffes war zuvor  in einem Treppenaufgang eine ältere Passagierin gestürzt und hatte sich einen offenen Bruch zugezogen.

Der Schiffsarzt versorgte die Frau und sprach sich für einen schnellstmöglichen Transport der Frau in ein Krankenhaus aus. Der Kapitän ließ in Absprache mit dem Lotsen die Ausschiffung vorbereiten. Die Seenotretter schickten den Kreuzer "Hermann Helms", der zuvor noch einen Arzt und ein Team aus Rettungsassistenten aus Cuxhaven an Bord nahm. Während der Fahrt ging der Kreuzer auf der Elbe zwischen Neuwerk und Cuxhaven bei dem Kreuzfahrtschiff längsseits und übernahm die zuvor versorgte Frau.

Sie kam nach Angaben der Seenotretter in ein Krankenhaus nach Cuxhaven. Die "MSC Splendida" setzte ihre Fahrt nach Hamburg fort, wo sie gegen 6 Uhr festmachte. Es ist der erste Besuch dieses Schiffes in einem deutschen Hafen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Frank Behling
Lokalredaktion Kiel/SH