15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Experten: Erste-Hilfe-Kurse für Hunde durchaus sinnvoll

Tiere Experten: Erste-Hilfe-Kurse für Hunde durchaus sinnvoll

Hundebesitzer können in speziellen Erste-Hilfe-Kursen lernen, wie sie im Notfall einem verletzten Tier helfen. Solches Training wird vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), den Johannitern und anderen Wohlfahrtsverbänden angeboten.

Voriger Artikel
Frau aus Husum paddelt als erster Mensch rund um Südamerika
Nächster Artikel
"Deutz-Willi" ist mit Trecker zum Nordkap gestartet

Erste-Hilfe-Kurs für Hunde in Kiel.

Quelle: Axel Heimken/Archiv

Kiel. Im Prinzip funktioniere die Erste Hilfe beim Hund ähnlich wie beim Menschen, sagt ASB-Kursleiter Markus Nolte in Kiel. Er gibt aber zu bedenken, dass es anders als bei Menschen keine funktionierende Rettungskette gibt. Denn vielerorts gebe es keinen Tierrettungsdienst oder eine Klinik mit Notaufnahme. Er rät Hundebesitzern daher, die Nummer ihres Tierarztes bei sich zu haben. Astrid Behr vom Bundesverband Praktizierender Tierärzte hält solche Kurse für sinnvoll. "Viele wissen einfach nicht, wie sie im Notfall handeln sollen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3