11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Fahrer macht sich nach Unfall im Elbtunnel aus dem Staub

Unfälle Fahrer macht sich nach Unfall im Elbtunnel aus dem Staub

Nach einem Unfall im Hamburger Elbtunnel hat sich der Fahrer aus dem Staub gemacht - und seinen Kleintransporter einfach stehen lassen. Ein Zeuge hatte in der Nacht zum Mittwoch den Notruf gewählt, weil das Fahrzeug des Unbekannten in der vierten Röhre in Richtung Süden verunglückt war, wie ein Polizeisprecher erklärte.

Hamburg. Mehrere Menschen seien nach dem Zusammenprall in ein Auto umgestiegen und davongebraust. Den Klein-Lkw ließen sie im Tunnel zurück. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und zu dem gesuchten Wagen - einem Auto mit Stufenheck - machen können. Bei dem Zusammenprall muss nach Erkenntnissen der Ermittler mindestens ein Insasse verletzt worden sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel