16 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Familienstreit in Hamburg: 27-Jähriger sticht Stiefbruder nieder

Kriminalität Familienstreit in Hamburg: 27-Jähriger sticht Stiefbruder nieder

Bei einer Messerstecherei im Hamburger Stadtteil Allermöhe ist ein 19-Jähriger offenbar von seinem Stiefbruder mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden.

Hamburg. Die Polizei nahm den 27-jährigen Stiefbruder des Opfers fest, wie die Polizei am Montag mitteilte. Er habe gestanden, den 19-Jährigen im Streit die lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Küchenmesser zugefügt zu haben. Das Opfer erlitt einen Lungenstich und musste in lebensbedrohlichem Zustand in ein Krankenhaus gebracht werden. Erst nach einer Notoperation stabilisierte sich sein Zustand. Ursache für die Auseinandersetzung war laut Polizeiangaben ein Drogenproblem des Opfers, mit denen er nach Ansicht des Täter die Familie belastete.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3