10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Fast jeder zweite Erstklässler kann nicht schwimmen

Schwimmen Fast jeder zweite Erstklässler kann nicht schwimmen

Fast jedes zweite Hamburger Kind kann zu Beginn der Grundschule nicht schwimmen. 48 Prozent der Erstklässler hätten zu Beginn des Schuljahres 2015/16 nicht schwimmen können, teilte die Schulbehörde am Sonntag mit.

Voriger Artikel
Weiter Zugverspätungen zwischen Hamburg und Sylt
Nächster Artikel
140 Autofahrer von "Soko Castle" in Hamburg kontrolliert

Kinder schwimmen mit Schwimmhilfen durchs Wasser.

Quelle: Stephanie Pilick/Archiv

Hamburg. Drei Jahre zuvor waren es demnach 42 Prozent gewesen. Damit mehr Kinder schwimmen lernen, ist der Schwimmunterricht in den Grundschulen seit dem Sommer 2014 verdoppelt worden.

Im Schuljahr 2012/2013 konnten den Angaben zufolge 81 Prozent der Kinder nach der Grundschule schwimmen, drei Jahre später waren es 87 Prozent. Die angestrebte Steigerung auf 95 Prozent wurde demnach aber verfehlt. Es stimme "nachdenklich, dass auch mit dem doppelten Einsatz an Lernstunden und Personal die 2006 festgelegten Zielzahlen nicht erreicht wurden", erklärte Schulsenator Ties Rabe (SPD).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3