22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Festnahmen nach "Alstervergnügen"

Kriminalität Festnahmen nach "Alstervergnügen"

Nach Ende des "Alstervergnügens" hat es in der Nacht zu Samstag am Hamburger Jungfernstieg mehrere Festnahmen gegeben. Ein 32-jähriger Mann wurde nach einer Prügelei wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung vorläufig festgenommen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Voriger Artikel
Mit Tempo 100 durch die Stadt - Polizei fasst jungen Raser
Nächster Artikel
Koffer auf Schuldach sorgt für Großeinsatz

Besucher und Passanten gehen in Hamburg zwischen den Buden des Alstervergnügens an der Binnenalster.

Quelle: Christian Charisius/Archiv

Hamburg. Ein weiterer Beteiligter wurde ebenfalls vorläufig festgenommen. Anschließend habe eine Person eine Flasche auf die Beamten geworfen. Getroffen wurde niemand. Der mutmaßliche 21-jährige Täter wurde vorläufig festgenommen. Zwei weitere Männer sollen versucht haben, einen Festgenommenen zu befreien, woraufhin auch bei ihnen die Handschellen klickten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3