25 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Festnahmen nach "Alstervergnügen"

Kriminalität Festnahmen nach "Alstervergnügen"

Nach Ende des "Alstervergnügens" hat es in der Nacht zu Samstag am Hamburger Jungfernstieg mehrere Festnahmen gegeben. Ein 32-jähriger Mann wurde nach einer Prügelei wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung vorläufig festgenommen, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Voriger Artikel
Mit Tempo 100 durch die Stadt - Polizei fasst jungen Raser
Nächster Artikel
Koffer auf Schuldach sorgt für Großeinsatz

Besucher und Passanten gehen in Hamburg zwischen den Buden des Alstervergnügens an der Binnenalster.

Quelle: Christian Charisius/Archiv

Hamburg. Ein weiterer Beteiligter wurde ebenfalls vorläufig festgenommen. Anschließend habe eine Person eine Flasche auf die Beamten geworfen. Getroffen wurde niemand. Der mutmaßliche 21-jährige Täter wurde vorläufig festgenommen. Zwei weitere Männer sollen versucht haben, einen Festgenommenen zu befreien, woraufhin auch bei ihnen die Handschellen klickten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3