11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Feuer in ehemaligem Hotel in Mittelangeln war Brandstiftung

Brände Feuer in ehemaligem Hotel in Mittelangeln war Brandstiftung

Das Feuer in einem ehemaligen Hotel in der Gemeinde Mittelangeln (Kreis Schleswig-Flensburg) am Samstag ist vermutlich von einem Brandstifter gelegt worden. Nach der Spurensuche mit Brandmittelspürhunden gehe man von vorsätzlicher Brandstiftung aus, teilte die Polizeidirektion Flensburg am Dienstag mit. Die Kripo Schleswig sucht jetzt Zeugen.

Voriger Artikel
Wildtier Stiftung: Der "moderne" Igel ist ein Großstädter
Nächster Artikel
Mysteriöser Gedächtnisverlust einer 13-Jährigen

Ein Feuerwehrmann nach dem Einsatz.

Quelle: Malte Christians/Archiv

Mittelangeln. Bei dem Feuer in dem leerstehenden Gebäude war hoher Sachschaden entstanden. Die Ermittlungen zur Brandursache eines Containers in der Nähe des Hauses sowie eines daneben stehenden Fahrzeuges dauern an, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3