6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr rückt 35 Mal aus

Heftige Regenfälle in Hamburg Feuerwehr rückt 35 Mal aus

Heftige Regenfälle haben am Freitag die Hamburger Feuerwehr auf Trab gehalten. Eine Straße im Stadtteil Rahlstedt hätte auf bis zu hundert Metern kniehoch unter Wasser gestanden, sagte ein Feuerwehrsprecher am Samstag.

Voriger Artikel
Heftige Regenfälle setzen Straßenzüge unter Wasser
Nächster Artikel
Gegen Baum geprallt - Autofahrer schwer verletzt

Feuerwehrleute pumpen am Freitag in Hamburg Wasser von einer Straße. Auch die nächsten Tage kann es laut dem Wetterdienst immer wieder Gewitter und Starkregen geben.

Quelle: dpa

Hamburg. Bei insgesamt 35 Einsätzen am Abend hätten die Kameraden zahlreiche Keller und vollgelaufene Garagen leergepumpt. Wohnbereiche in Häusern seien nicht betroffen gewesen, teilte ein Sprecher mit. Am späten Nachmittag seien zwölf freiwillige Feuerwehren gleichzeitig im Einsatz gewesen.

Im Schrevenpark steht das Wasser.

Zur Bildergalerie

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wetter
Eine Stunde nach einem Gewitter ist eine Radfahrerin in Lüneburg vom einem umstürzenden Baum getötet worden.

Drei Menschen sind in Deutschland bei Unwettern ums Leben gekommen, mindestens 20 erlitten am Freitag Verletzungen. Ausläufer des Tiefs "Mina" brachten sintflutartige Regenfälle, Wassermassen überfluteten Straßen, Keller liefen voll, die Feuerwehren waren teilweise im Dauereinsatz.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr