9 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Forscher sorgen sich um Schnabelwal

Ostsee Forscher sorgen sich um Schnabelwal

Seit einer Woche schwimmt ein Schnabelwal in der Ostsee und sorgt dort für Staunen. Meeresbiologen sorgen sich zunehmend um den Meeressäuger. Sie fordern Schiffsführer auf, Abstand zu halten. Der Wal muss den Weg zurück in tiefere Gewässer und in die Nordsee finden.

Voriger Artikel
Drei Verletzte bei Kellerbrand in Heide
Nächster Artikel
Unbekannte überfallen Spielhalle in Glückstadt

 Ein Schnabelwal in der Wohlenberger Wiek, in der Ostsee, südwestlich von Wismar: Nach Auswertung von neuen Aufnahmen sind sich Meeresbiologen vom Deutschen Meeresmuseum sicher, dass es sich um einen jungen Sowerby-Zweizahnwal (Mesoplodon bidens) handelt.

Quelle: Michael Dähne/Deutsches Meeresmuseum/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3