2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Frau mit Schreckschusswaffe bedroht und ihr Auto gestohlen

Kriminalität Frau mit Schreckschusswaffe bedroht und ihr Auto gestohlen

Mit vorgehaltener Schreckschusswaffe hat ein Unbekannter das Auto einer 34-jährigen Frau in Hamburg-Bergedorf gestohlen. Trotz anschließender Großfahndung mit einem Polizeihubschrauber konnte der Autodieb unerkannt entkommen, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag.

Hamburg. Den Polizeiangaben zufolge hatte die Frau ihr Auto am Freitagmittag auf einem Seitenstreifen geparkt, um etwas zu essen. Dann habe ein etwa 28 Jahre alter Mann die Autotür aufgerissen, ihr eine Waffe ins Gesicht gehalten und die Frau zum Aussteigen aufgefordert. Nachdem die 34-Jährige um Hilfe gerufen hatte, habe ihr der Mann mit seiner Faust ins Gesicht geschlagen und sich in ihren Wagen gesetzt. Bei einem anschließenden Gerangel verlor der Täter den Angaben zufolge zwar seine Schreckschusswaffe, konnte aber dennoch davonfahren. Die Frau wurde ein kleines Stück mitgeschleift und erlitt dabei leichte Schürfwunden. Der Unbekannte flüchtete in Richtung Autobahn.

Erst am Mittwoch war eine 28-jährige Frau an einer roten Ampel in Hamburg-Stellingen in ihrem Auto ausgeraubt worden. Auch in diesem Fall konnten die beiden Täter unerkannt fliehen. Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen gab, war zunächst unklar.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3