12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Frau soll Schwägerin erstochen haben: Plädoyers erwartet

Prozesse Frau soll Schwägerin erstochen haben: Plädoyers erwartet

Im Prozess um eine tödliche Messerattacke werden heute vor dem Kieler Landgericht die Plädoyers erwartet. Nebenklage und Verteidigung haben umfangreiche Beweisanträge angekündigt.

Voriger Artikel
Polizei nimmt zehn mutmaßliche Rauschgift-Dealer fest
Nächster Artikel
Studio Hamburg vergibt Nachwuchspreise

Frau soll Schwägerin erstochen haben.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Kiel. Welche Auswirkungen diese auf den Verlauf des Verfahrens haben, war zunächst offen. In dem Prozess muss sich eine 39-Jährige wegen Totschlags verantworten. Die Angeklagte soll ihre Schwägerin im September 2015 vor deren Wohnhaus in Schönkirchen (Kreis Plön) mit 17 Messerstichen wegen familiärer Streitigkeiten getötet haben. Die kleine Tochter des Opfers musste die Bluttat hilflos mit ansehen. Das Gericht wies daraufhin, dass auch eine Verurteilung wegen Mordes in Betracht kommen könne. Das Urteil wird noch im Juni erwartet. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3