16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Frauen im Norden fehlen häufiger krankheitsbedingt

Gesundheit Frauen im Norden fehlen häufiger krankheitsbedingt

Frauen in Schleswig-Holstein lassen sich häufiger krankschreiben als Männer. Von 1000 erwerbstätigen Frauen fehlten im vergangenen Jahr im Schnitt 45 pro Tag bei der Arbeit, bei den Männern waren es nur 36. Dies ist ein Ergebnis des DAK-Gesundheitsreports für Schleswig-Holstein, den die Krankenkasse am Dienstag in Kiel vorstellte.

Voriger Artikel
Autobahnausfahrt durch Schwertransport lang blockiert
Nächster Artikel
Hoher Sachschaden durch Gleisblockade: Polizei sucht Zeugen

Ein Schild der Deutschen Angestellten-Krankenkasse.

Quelle: Lukas Barth/Archiv

Kiel. Der Krankenstand der Frauen lag damit um 23 Prozent höher als der der Männer. Die Studie zeigt auch, dass Männer und Frauen anders krank sind: Männer fehlten deutlich öfter wegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Frauen wegen seelischer Leiden. Insgesamt erreichte der Krankenstand in Schleswig-Holstein mit 4,0 Prozent den höchsten Wert seit 16 Jahren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3