9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Fünf Menschen bei Unfall auf der A7 verletzt

Unfälle Fünf Menschen bei Unfall auf der A7 verletzt

Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 7 sind am Freitag bei Neumünster fünf Menschen verletzt worden. Ein 21 Jahre alter Autofahrer war kurz hinter der Anschlussstelle Neumünster-Süd zu dicht auf einen anderen Wagen aufgefahren, wie die Polizei mitteilte.

Voriger Artikel
Trotz Urlauberandrangs noch normaler Wochenendverkehr
Nächster Artikel
Sommerdom eröffnet: Drei Millionen Besucher erwartet

Ein Warndreieck weist auf einen Unfall hin.

Quelle: Bernd Wüstneck/Archiv

Neumünster. Bei dem Unfall wurden auch sein 17 Jahre alter Beifahrer und die drei Insassen des zweiten Autos verletzt. Alle fünf wurden in Krankenhäuser nach Kiel und Neumünster gebracht. Zur Schwere der Verletzungen konnte die Polizei keine Angaben machen. Für die rund eine Stunde andauernden Aufräumarbeiten musste der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3