9 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Fünfjähriger bei Unfall an U-Bahnstation lebensgefährlich verletzt

Unfälle Fünfjähriger bei Unfall an U-Bahnstation lebensgefährlich verletzt

Ein fünfjähriger autistischer Junge ist am Montagnachmittag an einer U-Bahnstation in Hamburg-Volksdorf lebensgefährlich verletzt worden. Ob der Junge einen Stromschlag auf den Gleisen erlitt oder von einer U-Bahn erfasst wurde, konnte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen noch nicht sagen.

Hamburg. Das Kind schwebt nach den Angaben zufolge nicht mehr in Lebensgefahr. Um 16.15 Uhr war am Montag bei der Polizei eine Vermisstenanzeige der Eltern eingegangen. Der Fünfjährige war zuvor aus einer Praxis für Ergotherapie weggelaufen. Nur wenige Minuten später wurden die Beamten von einer U-Bahn-Zugführerin informiert, dass das Kind im Gleisbett am U-Bahnhof Buckhorn gesessen habe. Der schwer verletzte Junge wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Universitätsklinikum Eppendorf gebracht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3