18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Für Papa Jan Delay ist "Scheiße" nicht das "böse Wort"

Leute Für Papa Jan Delay ist "Scheiße" nicht das "böse Wort"

Musiker Jan Delay wirft inzwischen einen kritischeren Blick auf seine Texte. Das habe etwas mit dem "Älterwerden und einem wachsenden Bewusstsein für andere" zu tun, sagte der 39-jährige Hamburger der Zeitschrift "Emotion".

Voriger Artikel
Zweijähriger von Lastwagen erfasst und schwer verletzt
Nächster Artikel
Betrunkener stürzt vor S-Bahn: schwer verletzt

Jan Delay.

Quelle: Uwe Anspach/Archiv

Hamburg. "Mit der Erfahrung fällt dir dann auf, shit, dir hören ja auch Zwölfjährige zu, dann glorifiziere ich das Gras eben weniger in den Songs", sagte der Musiker ("Hammer & Michel").

Apropos "shit": Das Wort "Scheiße" streiche er auch als Vater nicht aus seinem Sprachgebrauch, erzählte er. "Bei meiner Tochter ist es gerade so, dass sie sich kaputtlacht, wenn ich das Wort "Scheiße" sage", erzählte der Musiker über sein Kind, das im vergangenen Jahr auf die Welt kam. "An dem Punkt will ich mich aber auch nicht ändern." Er werde nicht anfangen, Scheiße das "böse Wort" zu nennen. "Darauf habe ich keinen Bock."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3