16 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Gemeinde Sylt warnt vor gefährlichem Riesen-Bärenklau

Kommunen Gemeinde Sylt warnt vor gefährlichem Riesen-Bärenklau

Sylt sucht den Riesen-Bärenklau: Vorkommen der für den Menschen gefährlichen Pflanze seien auch in diesem Jahr bereits gemeldet worden, warnt die Gemeinde Sylt.

Voriger Artikel
37-Jährige bei Messerattacke schwer verletzt
Nächster Artikel
CrazyCar: Fachhochschule ist Zentrum kleiner Roboter-Autos

An ihren hohen Blütenständen Riesen-Bärenklau gut zu erkennen. Foto: Fabian Matzerath/Archiv

Sylt. Wer Standorte der auch Herkulesstaude genannten, bis zu fünf Meter hohen Pflanze kennt, solle sich beim Amt für Umwelt, Landschaft und Küste melden, hieß es am Freitag. Der Pflanzensaft könne auf der Haut bei Sonnenbestrahlung zu schwerwiegenden Verbrennungen und Entzündungen führen. Bei längerem Aufenthalt neben der Pflanze könne Atemnot auftreten. Noch blüht die Staude nicht, die Gemeinde rät aber, sie schon jetzt "rigoros zu entfernen". 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3