18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Gesundheitssenatorin inspiziert "Mein Schiff 5"

Schifffahrt Gesundheitssenatorin inspiziert "Mein Schiff 5"

Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) hat am Montag das neue Kreuzfahrtschiff von Tui Cruises "Mein Schiff 5" besucht. Zusammen mit Hafenarzt Martin Dirksen-Fischer nahm die Senatorin das Bordhospital, Lagerräume und das Notfallkrankenhaus in Augenschein.

Voriger Artikel
Kosten für Massagen und Krankengymnastik immer höher
Nächster Artikel
Betrunkener Ladendieb wehrt sich und landet in U-Haft

Prüfer-Storcks (M.) inspiziert das Bordhospital von «Mein Schiff 5».

Quelle: Bodo Marks

Hamburg. Grund zur Beanstandung gab es auf dem nagelneuen Schiff erwartungsgemäß nicht. "Das ist hier alles tipptopp", sagte Dirksen-Fischer. Schiffsarzt Frank Kortenhorn erklärte der Senatorin die Arbeitsweise des Bordhospitals und die Notfallpläne. Prüfer-Storcks, die nach eigenem Bekunden zum ersten Mal auf einem Kreuzfahrtschiff war, zeigte sich beeindruckt vom hohen Standard der Gesundheits- und Sicherheitsvorsorge. "Es ist wichtig, dass es klare Regeln für die Mannschaft gibt, etwa beim Ausbruch einer Magen-Darm-Epidemie", sagte sie. Das fast 300 Meter lange Schiff mit Platz für 2500 Passagiere und 1000 Crew-Mitglieder soll am 15. Juli vor Travemünde getauft werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3