4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Gewerkschaft Strafvollzug: absolute Sicherheit unmöglich

Kriminalität Gewerkschaft Strafvollzug: absolute Sicherheit unmöglich

Noch laufen die Ermittlungen zum Angriff eines Angeklagten in einem Hamburger Gerichtssaal - hundertprozentige Sicherheit kann es nach Meinung der Hamburger Gewerkschaft Strafvollzug aber nicht geben.

Voriger Artikel
Seenotkreuzer "Berlin" tritt offiziell den Dienst an
Nächster Artikel
Skandinavische Singvögel beleben das Wattenmeer im Winter

Ein Justizbeamter steht in einem Flur einer JVA. Foto: Christian Charisius/Archiv

Hamburg. "Die kriminelle Energie der Häftlinge ist so enorm, der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt", sagte der Vorsitzende des Landesverbandes Hamburger Strafvollzugsbediensteter (LVHS), Thomas Wittenburg, der Deutschen Presse-Agentur. Gefangene, die vor Gericht müssen, würden von Beamten mit Metalldetektoren und -sonden überprüft. Eine körperliche Kontrolle mit Entkleidung sei nur in Ausnahmefällen bei einem begründeten Verdacht erlaubt. "Wer strengere Maßnahmen will, muss dafür die Voraussetzungen schaffen - dazu zählt auch mehr Personal."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3