21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Gleise als Radweg benutzt: Zugführer muss notbremsen

Bahn Gleise als Radweg benutzt: Zugführer muss notbremsen

Notbremsen für Radfahrer: Der Zugführer einer Regionalbahn hat bei Sierksdorf (Kreis Ostholstein) am Freitagmittag eine Notbremsung einleiten müssen - mehrere Radler Fahrradfahrer schoben ihre Räder auf den Bahngleisen.

Sierksdorf. Der Aufforderung, die Gleise zu verlassen, seien sie nach Angaben des Zugführers zuerst nicht nachgekommen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der Zugführer alarmierte die Bundespolizei, die die Strecke kurzzeitig absperrte. Als die Beamten eintrafen, waren die Radfahrer aber bereits verschwunden. Die Polizei warnte vor dem Betreten der Gleise: Züge hätten einen langen Bremsweg und im Zug könnten Menschen durch eine Notbremsung verletzt werden. Durch die Sperrung kam es auf der Strecke zu Verspätungen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3