19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Glückstadt feiert seinen Matjeshering

Fischerei Glückstadt feiert seinen Matjeshering

Mit dem offiziellen Matjesanbiss werden heute zum 49. Mal die traditionellen Matjeswochen in Glückstadt (Kreis Steinburg) eröffnet. Die in einer Salzlake gereiften Heringe sind eine regionale Spezialität.

Voriger Artikel
Polizei weist Vorwürfe zur Ausstattung zurück
Nächster Artikel
Drei Verletzte bei Messerstecherei: Mann in Lebensgefahr

Marinesoldaten Christian Herrmann (l) und Niels Van Aken essen Matjes.

Quelle: Carsten Rehder/Archiv

Glückstadt. Dabei handelt es sich um Heringe, die vor Beginn der Fortpflanzungszeit im Frühjahr vor Norwegen gefangen werden. Früher wurden diese Fische direkt an Bord der Herings-Logger während der Rückfahrt von den Fanggründen geschlachtet und gesalzen. Der Matjes galt damals als Arme-Leute-Essen. Heute hat sich das "norddeutsche Sushi" zu einer Spezialität gemausert, die weit über die Landesgrenzen hinaus exportiert wird.

Glückstadt gilt als Matjeshauptstadt Schleswig-Holsteins. Dort wird die klassische Matjesherstellung bis heute von lokalen Produzenten gepflegt. Die viertägige Eröffnungsveranstaltung zählt nach Angabe der Organisatoren zu den größten Volksfesten im Norden. Seit 2015 ist die Bezeichnung "Glückstädter Matjes" durch die EU geschützt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3