18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Greenpeace bringt Drei-Liter-Auto Smile ins Museum

Umwelt Greenpeace bringt Drei-Liter-Auto Smile ins Museum

Greenpeace will ein vor 20 Jahren entwickeltes Drei-Liter-Auto ins Museum bringen. Der gemeinsam mit dem Schweizer Rennmotorenhersteller Wenko umgebaute Renault Twingo mit dem Namen Smile sollte der Automobilindustrie damals zeigen, dass ein Serienauto mit der Hälfte des regulären Benzinverbrauchs auskommen kann.

Hamburg. "Der Smile hat Automobilgeschichte geschrieben. Doch das eigene Auto ist die falsche Antwort auf die Anforderungen des modernen Verkehrs", erklärte der Greenpeace-Mobilitätsexperte Daniel Moser am Dienstag in Hamburg. "Wir brauchen nicht nur sparsamere Autos, sondern vor allem eine bessere Mobilität." Das Drei-Liter-Auto wird am Donnerstag nächster Woche im Deutschen Museum in München erwartet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3