17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Großeinsatz: Brand in Naturschutzgebiet

Fünf Einsatzkräfte verletzt Großeinsatz: Brand in Naturschutzgebiet

Ein Brand im Naturschutzgebiet Wittmoor hat zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt. Auf einer Fläche von 200 Quadratmetern hätten am Sonnabend an verschiedenen Stellen Gräser und Sträucher gebrannt, sagte ein Feuerwehrsprecher. Fünf Einsatzkräfte wurden verletzt.

Voriger Artikel
Autobahnpolizei stoppt Tankbetrüger
Nächster Artikel
Mehrere Verletzte bei Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft

Die Feuerwehr musste im Naturschutzgebiet Wittmoor einen Brand löschen.

Quelle: tak

Norderstedt/Hamburg. Drehende Winde und schwer zugängliches Gebiet erschwerten die Löscharbeiten, bei denen fünf Einsatzkräfte verletzt wurden. Vier von ihnen haben bedingt durch die drehenden Winde leichte Verbrennungen erlitten und Rauchgase eingeatmet. Sie wurden im Krankenhaus behandelt.    

Im Einsatz waren über 100 Einsatzkräfte aus Hamburg und Norderstedt. Auch ein Polizeihubschrauber beteiligte sich am Einsatz.  Nach rund dreieinhalb Stunden waren die Flammen gelöscht. Warum das Feuer ausbrach, war zunächst unklar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)