21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Haftbefehl gegen mutmaßlichen Friedhof-Vergewaltiger

Kriminalität Haftbefehl gegen mutmaßlichen Friedhof-Vergewaltiger

Nach der brutalen Vergewaltigung einer 23-Jährigen auf einem Flensburger Friedhof hat die Polizei am Mittwoch einen Verdächtigen gefasst. Gegen den 25 Jahre alten Mann, der die Frau vor rund einer Woche niedergerissen, geschlagen und vergewaltigt haben soll, sei Haftbefehl erlassen worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Flensburg. Kriminaltechnische Untersuchungen führten zu dem polizeibekannten Mann. Derzeit wird geprüft, ob er noch für weitere einschlägige Straftaten infrage kommt. In den vergangenen Monaten waren mehrfach Frauen im Umkreis des Friedhofs belästigt worden.

Nach der Vergewaltigung hatte die Polizei unter anderem mit Flugblättern und Hunden nach dem Täter gefahndet. Die Staatsanwaltschaft setzte eine Belohnung von 3000 Euro aus. Mathias Engelmann von der Kriminalpolizei Flensburg erklärte: "Ich freue mich ganz besonders über diesen schnellen Fahndungserfolg, weil nicht nur dieser Fall aufgeklärt werden konnte, sondern auch weitere Taten verhindert worden sein dürften."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3