18 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Endlich Namen für Hagenbecks Tigerbabys

Online-Abstimmung Endlich Namen für Hagenbecks Tigerbabys

Acht Wochen nach ihrer Geburt haben die vier Tigerbabys aus dem Tierpark Hagenbeck nun endlich Namen bekommen, wie der Tierpark am Montag mitteilte. Demnach heißen die beiden Katzen nun Dascha und Anushka und die zwei Kater Mischka und Vitali.

Voriger Artikel
"Stettin“ nicht mehr fahrbereit
Nächster Artikel
Große Verunsicherung nach Gruselfunden

Am 03.08.2017 durften die Tigerbabys erstmals die Außenanlage ihres Geheges im Tierpark Hagenbeck erkunden.

Quelle: Christian Charisius/dpa

Hamburg. Nachdem das Tiger-Quartett vor knapp zwei Wochen das erste Mal in das Außengehege durfte, konnte jeder öffentlich abstimmen, wie die Tigerbabys heißen sollen.

Per Mail haben Tausende, überwiegend aus Deutschland, aber auch aus Australien, Singapur, Mexiko, Norwegen und vielen weiteren Staaten für ihren Namensfavoriten abgestimmt. Da das heutige Verbreitungsgebiet der Raubkatzen vor allem im fernen Osten Russlands sowie in den angrenzenden Gebieten von Nordkorea und China liegt, standen jeweils fünf männliche und fünf weibliche russische Namen zur Auswahl, die noch nicht im Europäischen Erhaltungsprogramm verzeichnet waren.

Hier sehen Sie Bilder von den Tiger-Babys.

Zur Bildergalerie

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3