18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Bombendrohung gegen Zug

Hamburg Bombendrohung gegen Zug

Nach einer telefonischen Bombendrohung haben Spezialkräfte der Bundespolizei am Freitagmorgen einen Zug im Bahnhof Hamburg-Altona durchsucht. Außer einer herrenlosen Laptop-Tasche sei kein verdächtiger Gegenstand gefunden worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei.

Voriger Artikel
Schweizer Staatsanwaltschaft lässt Karl Dall in Ruhe
Nächster Artikel
Ausstellung zeigt muslimisches Leben
Quelle: sen

Hamburg. Nach Eingang der Drohung mussten die rund 50 Fahrgäste im HKX-Zug nach Köln aussteigen. Die Polizei sperrte auch die benachbarten Gleise. Bombenentschärfer gingen in den Zug. Nach etwa einer Stunde gaben sie Entwarnung. Es habe keine größeren Störungen im Bahnverkehr gegeben, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn. Einige Züge seien auf andere Gleise umgeleitet worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel