8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Kapitän steckte kopfüber in Motorraum fest

Hamburg Kapitän steckte kopfüber in Motorraum fest

Ein 72-jähriger Kapitän ist am Samstagabend in Hamburg in den Motorraum seines Schiffes gestürzt und kopfüber dort steckengeblieben. Seine Ehefrau hatte ihn vermisst gemeldet, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Sonntag sagte.

Voriger Artikel
Polizei setzt Wasserwerfer ein
Nächster Artikel
Mann von S-Bahn erfasst und getötet

Ein 72-jähriger Kapitän ist am Samstagabend in Hamburg in den Motorraum seines Schiffes gestürzt und kopfüber dort steckengeblieben.

Quelle: dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3