14 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Junge mit Luftgewehr angeschossen

Keine Spur vom Schützen Junge mit Luftgewehr angeschossen

Ein Kind ist in Hamburg-Alsterdorf auf einem Spielplatz durch Schüsse aus einem Luftgewehr verletzt worden. Der 13-jährige Junge habe nach Zeugenangaben am Samstagnachmittag plötzlich geweint und sich auf den Boden gelegt, wie die Polizei mitteilte.

Voriger Artikel
100 000. Gast bei Karl-May-Spielen kommt aus Niedersachsen
Nächster Artikel
Junge mit Luftgewehr angeschossen: keine Spur vom Schützen

Ein Kind ist in Hamburg-Alsterdorf auf einem Spielplatz durch Schüsse aus einem Luftgewehr verletzt worden.

Quelle: Imke Schröder

Helfer entdeckten demnach eine blutende Verletzung an seinem Oberkörper und riefen einen Notarzt. Zeugen gaben an, weder eine Schussabgabe noch einen Schützen bemerkt zu haben - ob auf den Jungen gezielt wurde, war zunächst unklar. Der 13-Jährige kam in ein Krankenhaus, seine Verletzungen seien jedoch nicht lebensgefährlich, hieß es weiter. Die Polizei bat um Zeugenhinweise.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3