18 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
Norweger von S-Bahn erfasst und schwer verletzt

Hamburg Norweger von S-Bahn erfasst und schwer verletzt

Ein offenbar betrunkener norwegischer Tourist ist in einem Tunnel der Hamburger S-Bahn am Bahnhof Reeperbahn von einem fahrenden Zug erfasst und lebensgefährlich verletzt worden. Bei dem 46-Jährigen wurde im Krankenhaus eine Blutalkoholkonzentration von 2,56 Promille festgestellt.

Voriger Artikel
Zugbegleiterin und Sicherheitsmitarbeiter angegriffen
Nächster Artikel
Tausende bei Erntedank-Umzug in Hamburg-Kirchwerder

Bei einem offenbar alkoholbedingten Unfall fiel am Sonntag ein Norweger in der S-Bahn Hamburg auf ein Gleis und wurde lebensgefährlich verletzt.

Quelle: dpa

Hamburg. Das teilte die Bundespolizei am Sonntag weiter mit. Die Ermittler gehen von einem Unfall aus. Nach ersten Erkenntnissen und nach Auswertung von Videoaufnahmen war der Mann aus ungeklärten Gründen in den Tunnel am S-Bahnhof Reeperbahn gelaufen, wo er laut Bundespolizei vermutlich von einer einfahrenden S-Bahn Richtung Hamburg Altona erfasst wurde. Der Fahrer einer nachfolgenden S-Bahn entdeckte den Mann am Gleisbett liegend und brachte seinen Zug noch rechtzeitig zum Halten, wie es weiter hieß.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3