2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Reizgasattacke in der S-Bahn

Hamburg Reizgasattacke in der S-Bahn

Bei einer Reizgasattacke in einer Hamburger S-Bahn sind am Freitagabend mehrere Menschen verletzt worden. Zwei Jugendliche hätten in einem Waggon Reizgas versprüht, sagte ein Polizeisprecher. Sie seien anschließend geflohen.

Voriger Artikel
Polizei-Razzia gegen illegales Internetforum
Nächster Artikel
Unbekannte verursachen Unfall und flüchten zu Fuß

Am Bahnhof Sternschanze ließen sich die Menschen zwar behandeln, mussten dann aber nicht ins Krankenhaus.

Quelle: Axel Heimken/dpa

Hamburg. Sechs der 50 Menschen in dem Waggon hätten über eine Reizung der Augen und Atemwege geklagt, aber nach ärztlicher Besichtigung im S-Bahnhof Sternschanze einen Transport ins Krankenhaus abgelehnt, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Polizei sprach von drei Verletzten, darunter ein Kind.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
KN-online (Kieler Nachrichten)

Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3