17 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Hamburg im TV: "Tatort" unter neun Millionen - Start für Trinktalk

Medien Hamburg im TV: "Tatort" unter neun Millionen - Start für Trinktalk

Auch ein ARD-"Tatort" hat seine Grenzen: Der neue Fall "Frohe Ostern, Falke" mit dem Ermittlerduo Lorenz (Petra Schmidt-Schaller) und Falke (Wotan Wilke Möhring) kam am Ostermontag um 20.15 Uhr lediglich auf 8,49 Millionen Zuschauer.

Berlin/Hamburg. Der Marktanteil des Films, in dem es das NDR-Team mit einer Geiselnahme bei einer Charity-Gala in Hamburg zu tun bekamen, betrug 23,8 Prozent. Gewöhnlich erreichen die Erstausstrahlungen der Krimireihe sonntags meist Werte zwischen neun und zehn Millionen Zuschauern.

Ordentlich begann der im Vorfeld kontrovers diskutierte Trinktalk "Der Klügere kippt nach" auf Tele 5, der am Montagabend erstmals live aus Hamburg übertragen wurde. 240 000 Menschen (1,0 Prozent) schalteten um 22.15 Uhr ein - für den Münchner Privatsender ein gutes Resultat. Hugo Egon Balder als Wirt, Wigald Boning als Gastgeber und Hella von Sinnen als Stammgast empfingen etwa Schlagersänger Bernhard Brink in der Kneipe "Zwick" auf St. Pauli zur Premiere ihrer Sendung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3