24 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Hamburger Mordkommission ermittelt gegen 15-Jährigen

Kriminalität Hamburger Mordkommission ermittelt gegen 15-Jährigen

Ein 15-jähriger Somalier hat nach Polizeiangaben in einer Wohnunterkunft im Hamburger Stadtteil Groß Borstel versucht, einen gleichaltrigen Jugendlichen aus Ägypten zu töten.

Hamburg. Der Jugendliche stach am Dienstagnachmittag mit einer Schere auf den Mitbewohner ein und verletzte ihn, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Als ein Betreuer dem Opfer zur Hilfe eilte und die Attacke stoppte, flüchtete der Täter.

Er wurde am Abend im Stadtteil St. Georg festgenommen. Gegen ihn wurde am Mittwoch Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung erlassen, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Das Opfer wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Zu den Hintergründen der Tat gab es zunächst keine Erkenntnisse. Die Ermittlungen der Mordkommission dauern an.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3