21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Hamburgs Geburtenrate auf vorletztem Platz

Gesellschaft Hamburgs Geburtenrate auf vorletztem Platz

Wie in ganz Deutschland bekommen auch Frauen in Hamburg wieder mehr Kinder: Eine Frau im gebärfähigen Alter brachte in der Hansestadt 2014 statistisch gesehen 1,41 Kinder zur Welt.

Voriger Artikel
Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Rosengarten
Nächster Artikel
Kokain-Schmuggel in der Karibik: Polizeiprotokolle verlesen

Vier Babys liegen in einer Kita nebeneinander.

Quelle: Patrick Pleul/Archiv

Wiesbaden/Hamburg. Im Vorjahr hatte die Geburtenziffer (auch Geburtenrate) noch bei 1,36 je Frau gelegen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte. Trotz der Steigerung liegt Hamburg damit im Vergleich der Bundesländer aber auf dem vorletzten Platz. Weniger Kinder brachten mit 1,35 je Frau nur die Saarländerinnen zur Welt.

Etwas gebärfreudiger als die Hamburgerinnen zeigten sich die Frauen in den beiden anderen Stadtstaaten Berlin und Bremen mit einer Geburtenziffer von jeweils 1,46. Auch die Nachbarländer Schleswig-Holstein (1,48) und Niedersachsen (1,53) wiesen höhere Raten auf.

Deutschlandweit wurden im vergangenen Jahr je Frau 1,47 Kinder geboren. Damit stieg die Geburtenziffer zum dritten Mal in Folge und war so hoch wie nie seit der deutschen Wiedervereinigung 1990. Das Land mit der höchsten Geburtenziffer war Sachsen (1,57).

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3