8 ° / 4 ° Regen

Navigation:
HDW-Frachter wird in der Ägäis zerlegt

„Heidelberg Express“ HDW-Frachter wird in der Ägäis zerlegt

Die Reederei Hapag-Lloyd ist Deutschlands Nummer eins beim Seetransport. 190 Frachter tragen weltweit das Logo im orange-roten Schornstein. Jetzt gab es in dieser global agierenden Flotte einen ganz besonderen Moment: Die Reederei trennte sich von ihrem letzten in Deutschland gebauten Containerschiff.

Voriger Artikel
Die Polizei-Bigband ist verstummt
Nächster Artikel
Notunterkunft erreicht ihre Grenzen

Ende der letzten Dienstfahrt: Aus eigener Kraft fuhr der Containerfrachter „Heidelberg Express“ jetzt im türkischen Hafen Aliaga auf den Abwrackplatz. Vor dem Schiff liegen noch die Reste eines anderen Schiffes. Die Verschrottung dauert etwa vier Monate. Der Stahl wird in einem benachbarten Stahlwerk eingeschmolzen.

Quelle: Frank Behling
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3