17 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Im Norden kein Rapssaatgut gentechnisch verändert

Agrar Im Norden kein Rapssaatgut gentechnisch verändert

Bei der Kontrolle von Rapssaatgut haben Experten in Schleswig-Holstein keine gentechnisch veränderten Partien gefunden. Wie das Landwirtschaftsministerium am Donnerstag mitteilte, fielen bei den stichprobenartigen Untersuchungen von 84 Proben die Ergebnisse durchweg negativ aus.

Kiel. Der Anbau von gentechnisch verändertem Raps ist in der EU nicht erlaubt. In Deutschland darf Saatgut auch dann nicht ausgesät werden, wenn nur Spuren gentechnisch veränderter Organismen nachgewiesen werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3