19 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Im Norden so viele Babys wie seit 2004 nicht

Soziales Im Norden so viele Babys wie seit 2004 nicht

Gut 23 500 Babys sind im vergangenen Jahr in Schleswig-Holstein zur Welt gekommen. Eine höhere Zahl gab es zuletzt im Jahr 2004 mit 24 100, wie aus Angaben des Statistischen Bundesamtes vom Donnerstag hervorgeht.

Voriger Artikel
1,5 Tonnen Wasserpfeifentabak auf A 24 aus Verkehr gezogen
Nächster Artikel
Ex-Boss ist untergetaucht

Babys.

Quelle: Patrick Pleul/Archiv

Wiesbaden/Kiel. 2015 waren 12 100 Babys männlich und 11 450 weiblich. Im Jahr zuvor hatten im nördlichsten Bundesland nicht ganz 22 800 Kinder das Licht der Welt erblickt. Zwar sterben auch in Schleswig-Holstein Jahr für Jahr deutlich mehr Menschen als geboren werden, doch aufgrund von Zuwanderung wächst die Bevölkerung insgesamt.

In ganz Deutschland wurden im vergangenen Jahr rund 738 000 Kinder geboren. Mehr Geburten die Statistiker zuletzt im Jahr 2000 mit etwa 767 000 gezählt. Zugleich starben 2015 in Deutschland 925 000 Menschen und damit so viele wie seit rund 30 Jahren nicht mehr.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3