12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Erster Heuler der Saison ausgewildert

Friedrichskoog Erster Heuler der Saison ausgewildert

Die Seehundstation Friedrichskoog (Kreis Dithmarschen) hat am Freitag den ersten „Heuler“ dieser Saison ausgewildert. Ein Kutter brachte den jungen Seehund „Thies“ zu seinen Artgenossen hinaus ins Wattenmeer.

Voriger Artikel
Leiche an Sylter Strand angespült
Nächster Artikel
Aktion "Kunstbetriebe" verbindet Künstler und Unternehmen

Der Heuler "Thies" wurde als erster Seehundnachwuchs der Saison ausgewildert.

Quelle: Wolfgang Runge/dpa
  • Kommentare

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten-Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Probe-Monat

Probe-Monat

einmalig 30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Probe-Monat

einmalig

Jetzt kaufen
Online-Abo

Online-Abo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von KN-Online.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Online-Abo

monatlich

Jetzt kaufen
Online-Abo

Abo-Shop

Weitere digitale und klassische Abos

Mehr Information
Zum Abo-Shop
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr zum Artikel
Friedrichskoog
Foto: Drei Kegelrobben sind in der Heulerstation in Friedrichskoog eingetroffen.

Mit der Hauptgeburtszeit bei den Kegelrobben im Winter sind auch die ersten von ihren Müttern getrennten Robbenbabys in der Seehundstation Friedrichskoog angekommen. Bis Montag nahm die Station im Kreis Dithmarschen drei der jungen Heuler in ihre Obhut.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3