10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ingo Zamperoni wundert sich über Hass auf Journalisten

Medien Ingo Zamperoni wundert sich über Hass auf Journalisten

Deutschland hat sich aus Sicht des neuen "Tagesthemen"-Moderators Ingo Zamperoni (42) verändert. "Zum Beispiel ist der Wind, der den Medien entgegen bläst, merklich rauer geworden.

Voriger Artikel
Noch keine heiße Spur nach tödlichem Messerangriff
Nächster Artikel
Drei Fahrraddiebe in Hamburg erwischt

Ingo Zamperoni lächelt bei einem Fototermin.

Quelle: Daniel Bockwoldt/Archiv

Berlin. Den Begriff "Lügenpresse" benutzte vor meiner USA-Zeit niemand. Der Umgangston hat sich verschärft", sagte Zamperoni in einem "Tagesspiegel"-Interview (Sonntag). Der Journalist war zuletzt für fast drei Jahre ARD-Korrespondent in Washington und übernimmt am Montag die Moderation der "Tagesthemen". "Ich frage mich, woher dieser ungezügelte Hass kommt, der auf Einzelne von uns niederprasselt", sagte Zamperoni. "Da wird ein Ton salonfähig, der nichts Konstruktives hat."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3