23 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Internet-Portal registriert wieder steigende Mieten in Hamburg

Wohnen Internet-Portal registriert wieder steigende Mieten in Hamburg

Die Mieten in Hamburg ziehen nach einer kurzen Atempause wieder an. Das ergibt sich aus der Auswertung von tausenden Mietangeboten auf dem Internet-Portal immowelt.

Hamburg. de in den ersten drei Monaten dieses Jahres. Danach fordern die Vermieter bei der Neuvermietung einer Wohnung eine Kaltmiete zwischen 8,90 und 14,30 Euro je Quadratmeter, teilte immowelt.de am Dienstag mit. Der mittlere Angebotspreis lag bei 11,20 Euro, Mietwohnungen unter neun Euro seien zur Seltenheit geworden. Das sei ein Anstieg von sieben Prozent gegenüber dem 1. Quartal des Vorjahres. In den beiden Jahren davor waren die geforderten Preise kaum gestiegen, seit 2010 aber insgesamt um 26 Prozent.

Mietforderungen auf einem Internet-Portal sind ein gutes Indiz, aber keine objektive Messgröße für die Verfassung des Marktes. Dort wird nur ein Teil der in Hamburg zur Neuvermietung anstehenden Wohnungen erfasst; einzelne Stadtteile, Wohnungsgrößen oder Qualitäten können über- oder unterrepräsentiert sein. Dadurch werden die Ergebnisse verzerrt. Zudem ist nicht sicher, dass die Wohnungen zu den geforderten Preisen vermietet werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3