16 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Jeder siebte Klinikaufenthalt von Schleswig-Holsteinern in Hamburg

Krankenhäuser Jeder siebte Klinikaufenthalt von Schleswig-Holsteinern in Hamburg

Viele Patienten aus Schleswig-Holstein werden in Hamburger Krankenhäusern behandelt. Von 651 000 vollstationären Klinikbehandlungen im Jahr 2013 entfielen 93 000 und damit 14 Prozent auf die Hansestadt, berichtete am Freitag das Statistikamt Nord.

Voriger Artikel
Insel-Grundstücke und Ex-Deponie: Immobilienauktion in Rostock
Nächster Artikel
Nach Tod von Tiger: Partnersuche für Maruschka schwierig

Viele Patienten aus Schleswig-Holstein werden in Hamburg behandelt.

Quelle: C. Charisius/Archiv

Kiel/Hamburg. In den Kreisen rund um Hamburg lag die Quote naturgemäß deutlich höher: In Stormarn waren es 43 Prozent, in Pinneberg 42 Prozent, im Kreis Segeberg gut 34 Prozent und im Kreis Herzogtum Lauenburg fast 20 Prozent. In den vergangenen Jahren nahm Hamburgs Anteil an den Klinikaufenthalten von Schleswig-Holsteinern tendenziell leicht zu.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Deutsche Presse-Agentur dpa

Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3