4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Jetzt als Smartphone-App: Hamburgs Wahrzeichen Michel

Kirche Jetzt als Smartphone-App: Hamburgs Wahrzeichen Michel

Hamburgs berühmtes Wahrzeichen gibt es jetzt auch für das Smartphone: Mit einer eigenen "MichelApp" will die Kirchengemeinde St. Michaelis neue Zielgruppen erschließen und möglichst viele der jährlich rund 1,4 Millionen Besucher zu einer Entdeckertour einladen.

Voriger Artikel
Illegale Einreise: Einsatz von Polizei und Zoll auf der A7
Nächster Artikel
Polizei prüft Zusammenhang mit NSU

Die MichelAPP ist vor der Michaeliskirche auf einem Smartphone geöffnet.

Quelle: Axel Heimken

Hamburg. "Der Michel ist die erste Kirche in Deutschland, die sich die Beacon-Technologie in dieser Form zunutze macht", erklärte Hauptpastor Alexander Röder am Donnerstag. Nach Herunterladen der kostenfreien App kann der Besucher durch Turm, Kirche und Krypta laufen und bekommt via Bluetooth-Verbindung an verschiedenen Standorten durch kleine Sender Infos zum Lesen und Hören auf dem Handy angezeigt.

Insgesamt seien zwischen Altarraum, Aussichtsplattform, Uhrwerk und Grabstätte 15 Sender installiert, hieß es. Die App bietet auch ein Quiz mit zehn Fragen an, mit denen jeder sein Wissen über die 330 Jahre alte evangelisch-lutherische Barockkirche testen kann. Zudem kann beim Rundgang auch der digitale "MichelSegen" empfangen und abonniert werden. Zu den Kosten der App wollte die Kirchengemeinde keine Angaben machen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3