18 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Juwelier überfallen: Räuber radelt ohne Beute davon

Kriminalität Juwelier überfallen: Räuber radelt ohne Beute davon

Mit einer Schusswaffe hat ein Räuber am Donnerstag einen Juwelier in Hamburg-Rahlstedt überfallen. Der Täter sei ohne Beute geflohen, teilte die Polizei mit. Der 52 Jahre alte Juwelier hatte den Angaben zufolge am Morgen im gegenüberliegenden Café gesessen und den Räuber für einen Kunden gehalten.

Hamburg. Er eilte zu seinem Geschäft und wurde von dem etwa 35 bis 40 Jahre alten Mann sogleich bedroht. Der Täter forderte die Herausgabe des Tresorschlüssels und sperrte den Juwelier in einer Toilette ein.

Bei dem Versuch, sich durch das Fenster bemerkbar zu machen, stürzte der Inhaber und verletzte sich. Möglicherweise aufgrund des Lärms gab der Räuber seinen Versuch auf, den Tresor zu öffnen. Nach Angaben von Zeugen soll er auf einem Fahrrad geflohen sein. Die Ehefrau des Juweliers kam wenig später ins Geschäft und befreite ihren Mann. Eine Sofortfahndung mit 19 Streifenwagen und einem Hubschrauber blieb erfolglos. Die Polizei bittet um weitere Zeugenhinweise.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3