17 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Kälteeinbruch in Hamburg: Erste Streueinsätze

Wetter Kälteeinbruch in Hamburg: Erste Streueinsätze

Nach dem Kälteeinbruch in Hamburg ist am frühen Montagmorgen die Stadtreinigung zum ersten Einsatz in diesem Jahr ausgerückt. Mit rund 70 Fahrzeugen und 150 Einsatzkräften versuchte sie, Hamburgs Verkehrsteilnehmer vor Glätteunfällen zu bewahren.

Voriger Artikel
15-Jähriger mit Waffe überfallen: Polizei fasst Verdächtige
Nächster Artikel
TV-Publikum zeigt Schweiger-"Tatort" zum Teil kalte Schulter

Verkehrsteilnehmer kämpfen sich durch einsetzenden Schneefall in Hamburg.

Quelle: Axel Heimken

Hamburg. Schwerpunkt war nach Angaben der Stadtreinigung die Mitte und der Süden Hamburgs. Bei Temperaturen von minus acht Grad Celsius müssten Auto- und Radfahrer sowie Fußgänger im Berufsverkehr dennoch mit Schneeglätte und überfrierender Nässe rechnen, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3