23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Sonntag steht die Tür des Landtags weit offen

Kiel Sonntag steht die Tür des Landtags weit offen

Der Landtag und seine Politiker lassen sich am Sonntag tief in die Karten gucken. Beim Tag der offenen Tür stehen Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) und die Vorsitzenden der sechs Landtagsfraktionen sowie fast alle Abgeordneten den Bürgern Rede und Antwort.

Voriger Artikel
Fehltage wegen psychischer Krankheiten nehmen im Norden zu
Nächster Artikel
Bisher größtes Kreuzfahrtschiff in Kiel

Der Landtag und seine Politiker lassen sich am Sonntag tief in die Karten gucken.

Quelle: Thomas Eisenkrätzer (Archiv)

Kiel. Abgerundet wird das Polit-Fest durch Vorträge, Diskussionsrunden und zahlreiche Angebote im und rund um das Landeshaus für Groß und Klein, vom Auftritt der Show-Brassband Heikendorf über ein Zwergenhaus bis zu einer Riesen-Hüpfburg.

 „Es geht darum, Menschen Einblicke in den Arbeitsweise des Parlaments zu gewähren“, sagt Landtagspräsident Klaus Schlie (CDU). Dafür wurden weder Kosten (rund 50000 Euro) noch Mühen (ein Jahr Vorbereitung) gescheut. Das Ergebnis sei ein „großes Bürgerfest“ und möglicherweise ein neuer Besucherrekord. Beim „Tag der offenen Tür“ vor sieben Jahren zählte der Landtag mehr als 10000 Besucher.

 Im Programm (10 bis 18 Uhr) finden sich rund 100 Angebote. Im Vordergrund soll nicht die harte Politik stehen, sondern das lockere Gespräch zwischen Volksvertretern und Volk. Der Ministerpräsident wartet in der Cafeteria auf Gesprächspartner (12.30 bis 13.30 Uhr), seine Ministerriege ganztags. Der Landtagspräsident und die sechs Fraktionschefs wollen ihre Büros öffnen und damit die wohl schönsten Räume im Landeshaus. Wolfgang Kubicki (FDP), Ralf Stegner (SPD), Daniel Günther (CDU) und Torge Schmidt (Piraten) residieren in den großen Eckzimmern der früheren Marineakademie mit bester Aussicht auf die Förde.

 Auch die Landtagsverwaltung gibt ihr Bestes. Angeboten werden Hausführungen „op Platt“, eine Entdeckertour und eine Einführung in die Landtagsstenografie. Die Ausschüsse stellen sich ebenso vor wie die Zeitschrift des Parlaments. Im Paternoster tummeln sich Kleinkünstler. Auch die Fraktionen haben Angebote für die ganze Familie. Bei den Grünen steht Finanzministerin Monika Heinold an der „Müsli-Mühle“, bei der FDP spielt der Verkehrskasper, die CDU lädt zum Wettkampf mit einem XXL-Kicker, bei der SPD gibt es eine Umweltrallye, und die Piraten betreiben in der Havanna-Lounge eine „DiskutierBar mit piratentypischen Getränken“.

 Die Fraktionen lassen sich auch sonst nicht lumpen. Fast überall gibt es kostenlos Info-Material und zahlreiche Mini-Präsente vom Kugelschreiber bis zum Baumwollbeutel. Vor der Tür des Landeshauses gibt es weitere Angebote. Auf der Wasserseite ist der Landesfeuerwehrverband mit einer Sieben-Meter-Hüpfburg und einem Lösch-Trainer für Jugendliche vertreten. Der Landessportverband lockt mit Kletterwand und Riesen-Rutsche. Auf der Landseite stellen sich Bücherbus und der „Offener Kanal Schleswig-Holstein“ vor. Der OK sendet live.

 Zwei besonders attraktive Sonderangebote bietet der ÖPNV den Besuchern: Am Sonntag verkehrt ein kostenloser Bus-Shuttle zwischen Hauptbahnhof und Landeshaus. Ebenfalls gratis setzt die Schwentinefähre vom Ostufer zum Landeshaus über.

 Die Kieler Nachrichten präsentieren sich als Hauptstadt-Zeitung im Landeshaus (erster Stock). Dort können Sie von unseren Korrespondenten Ulf B. Christen (11 bis 13 Uhr) und Patrick Tiede (13 bis 15 Uhr) erfahren, was die Politiker nicht mal am Tag der offenen Tür erzählen mögen.

 Highlights aus dem Programm

 · Plenarsaal: 11 und 15 Uhr: Talkrunde mit den Fraktionsvorsitzenden.

 · SH-Saal: 11.30 und 14.30 Uhr: E-Mail- und Systemsicherheit – Wie Hacker arbeiten.

 · Raum 136: 12 und 14 Uhr: Landtagsdirektor Prof. Utz Schliesky stellt die neue Landesverfassung vor; 13.15 und

 17 Uhr: Krimi-Autor Hannes Nygaard liest aus seinem neuen Roman.

 · Raum 249: 13.30 Uhr: CDU-Chef Ingbert Liebing: „Was tut der Bund für Schleswig-Holstein?“; 14.30 Uhr: CDU-Fraktionschef Daniel Günther: „Wie bringen wir Schleswig-Holstein voran?“

 · Kasino: 10.30 und 16.30 Uhr: Der SPD-Fraktionsvorsitzende Ralf Stegner erklärt die rot-grün-blaue Koalition; 11.30 Uhr: Schulministerin Britta Ernst: „Unsere Schulen machen fit für die Zukunft“;

 15.30 Uhr: Innenminister Stefan Studt: „Warum sind Flüchtlinge eine Bereicherung?“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Ein Artikel von
Ulf B. Christen
Landeshaus-Korrespondent

Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3