4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kläger wollen geplanten Elbtunnelbau für A20 stoppen

Prozesse Kläger wollen geplanten Elbtunnelbau für A20 stoppen

Der geplante Elbtunnel für die A20 nordwestlich von Hamburg beschäftigt seit Dienstag erneut das Bundesverwaltungsgericht. Den Richtern in Leipzig liegen Klagen des Bundes für Umwelt- und Naturschutz und des Betreibers eines Windparks vor.

Voriger Artikel
Hanseboot mit Nachwuchssorgen: Trend geht zu Motorbooten
Nächster Artikel
Barmer: Für jeden Versicherten 99 Euro für Heilmittel

Die Südeinfahrt des Elbtunnels auf der Autobahn A7.

Quelle: Markus Scholz/Archiv

Leipzig. Diese wollen die erreichen, dass der Planfeststellungsbeschluss aufgehoben wird, der den Bau der A20 zwischen Drochtersen im Kreis Stade und der Grenze zwischen Niedersachsen und Schleswig-Holstein möglich macht. Die Kläger halten vor allem den geplanten Tunnel für zu unsicher und das Vorhaben insgesamt für nicht finanzierbar. Es war zunächst offen, ob das Gericht die Verhandlung am Mittwoch fortsetzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testen Sie die KN

Digitales Abo, ePaper,
klassische Tageszeitung
online buchen & testen!

KN-KSV-Liveticker

Verfolgen Sie alle Spiele von Holstein Kiel im KN-KSV-Liveticker.

Anzeige
ANZEIGE
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3