17 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Kokain in Koks versteckt: Drei Verdächtige festgenommen

Kriminalität Kokain in Koks versteckt: Drei Verdächtige festgenommen

Getarnt als Grillkohle: Ermittler aus Hamburg und Bayern ist ein gemeinsamer Schlag gegen Kokainschmuggler gelungen. 80 Kilogramm des Rauschgifts im Wert von rund 5,2 Millionen Euro entdeckte der Zoll bereits im August bei Kontrollen im Hamburger Hafen in einem Container voller Grillkohle, wie er am Donnerstag mitteilte.

Voriger Artikel
16-Jährige geht in Schule mit Schlagring auf ihren Ex-Freund los
Nächster Artikel
Überfall auf Sparkasse in Hamburg: Zeugen gesucht

Zoll und Polizei stellten 80 Kilogramm des Rauschgifts sicher.

Quelle: Zollfahndungsamt Hamburg

Hamburg/Augsburg. Mithilfe der Kriminalpolizei in Augsburg und dem Zoll in München verfolgten die Hamburger Ermittler den Container aus Paraguay bis zu einer Augsburger Firma und nahmen den Inhaber sowie zwei Hintermänner fest. Die drei Verdächtigen sitzen seit Mittwoch dieser Woche in U-Haft.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3