18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Kriminalpolizei ermittelt nach Tod eines Säugling

Kriminalität Kriminalpolizei ermittelt nach Tod eines Säugling

Nach dem Tod eines vier Monate alten Babys in der Gemeinde Mittelangeln im Kreis Lüdenscheid ermittelt die Kriminalpolizei. Es gebe Hinweise auf Fremdeinwirkung, teilte die Kripo am Dienstag mit.

Flensburg. Das "Flensburger Tageblatt" berichtete, die Ermittlungen richteten sich gegen den Lebensgefährten der Mutter. Die Familie habe unter Beobachtung des Jugendamtes gestanden.

Laut Polizei waren Rettungskräfte am 19. Juni gerufen worden, nachdem der Lebensgefährte der Mutter Bekannte alarmiert hatte. Das Baby sei lebensgefährlich verletzt per Hubschrauber in eine Kieler Klinik gekommen. Die ersten Ermittlungen hätten Hinweise auf Fremdeinwirkung ergeben. Am vorigen Mittwoch starb der Säugling in der Klinik.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3