18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Leiche in Auto auf dem Elbgrund: Polizei vermutet Suizid

Unfälle Leiche in Auto auf dem Elbgrund: Polizei vermutet Suizid

Nach dem Leichenfund in einem Auto auf dem Elbgrund geht die Hamburger Polizei von einem Selbstmord als Todesursache aus. Das Auto mit dem Toten habe wohl schon länger im Fluss nahe dem Zollenspieker Fähranleger gelegen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

Voriger Artikel
Zukunftspreis für lebensrettendes Medikament - Hamburger nominiert
Nächster Artikel
Kunstdiebe räumen Galerie aus: Udo-Lindenberg-Bilder weg

Blaulicht.

Quelle: Jens Wolf/Archiv

Hamburg. Die Identität des Mannes sei noch nicht geklärt. Beamte der Wasserschutzpolizei hatten den Wagen am Dienstag im Rahmen einer Sonarübung auf dem Grund der Elbe ausfindig gemacht. Polizeitaucher untersuchten das Fahrzeug und fanden dabei die Leiche. Der Leichnam wurde zur Untersuchung ins Institut für Rechtsmedizin gebracht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten: Norddeutschland 2/3